Freunde und Förderer des Nationaltheaters Mannheim

Site name

Saisonstart im Luisenpark

Mit einer Operngala startete die Opern-Saison 2022/23. Eigentlich sollte dieses große Ereignis auf der Seebühne im Luisenpark stattfinden, aber das Wetter spielte leider nicht mit. So musste man - ganz nach dem Leitmotto der nächsten Jahre - in die „Ersatzspielstätte“, dem Baumhain ausweichen. Über 900 Gäste waren gekommen und erlebten einen gut gelaunten Albrecht Puhlmann, der mit Charme und Humor durch das Programm führte - und das war größtensteils italienisch ausgerichtet.

So waren Arien aus der „Barbier von Sevilla“, „Die Macht des Schicksals“, „Die Hochzeit des Figaro“, „Lucrezia Borgia“ und La Traviata zu hören. Allesamt kleine „Appetithäppchen“ für die Neuproduktionen dieser Spielzeit. Außerdem zauberten die Mitglieder des Nationaltheaterorchesters wunderbare Melodien aus „Don Quichotte“ von Jules Massenet, „Die Hugenotten“, von Giacomo Meyerbeer und „Le Villi“ von Puccini in das große Konzerthaus im Luisenpark. Die musikalische Leitung hatte der stellvertretende Generalmusikdiektor des NTM, Jānis Liepiņš. Die SolistInnen waren Seunghee Kho, Estelle Kruger, Jelena Kordić, Irakli Kakhidze, Evez Abdulla, Ilya Lapich, Sung Ha und Bartosz Urbanowicz, die alle mit frenetischem Applaus und Begeisterung des Publikums in die neue Ära der Mannheimer Oper geführt wurden.

Text: Thomas Henne
Fotos: Maximilian Borchardt NTM

 

Saisonstart im Luisenpark in Bildern